Klimamodelle können die Zunahme des antarktischen Meereises nicht nachvollziehen

Wir haben uns an dieser Stelle bereits des öfteren über die Selbstsicherheit einiger Klimamodellierer gewundert, deren virtuelle Klimawelten oft so gar nichts mit der gemessenen Realität zu tun haben. Siehe z.B. unsere folgenden Blogartikel:

Klimamodelle scheitern an der Vergangenheit: Können wir ihren Vorhersagen trauen?
Zwei Jahre umsonst gerechnet: Schade um die verlorene Rechenzeit

Eine neue Studie des British Antarctic Survey hat sich jetzt angeschaut, zu welchen Ergebnissen die gängigen IPCC-Klimamodelle bei der antarktischen Meereisbedeckung kommen. Leitautor John Turner und seine Kollegen veröffentlichte ihre Studie im September 2012 im Journal of Climate. Das Ergebnis ist erschreckend: Die meisten Klimasimulationen modellierten für die vergangenen 30 Jahre fälschlicherweise einen Rückgang des antarktischen Meereises. Reale Satellitendaten hingegen dokumentierten eine deutliche Zunahme des antarktischen Meereises.

In der Kurzfassung zu ihrer Arbeit schreiben die Wissenschaftler:

We examine the annual cycle and trends in Antarctic sea ice extent (SIE) for 18 Coupled Model Intercomparison Project 5 models that were run with historical forcing for the 1850s to 2005. Many of the models have an annual SIE cycle that differs markedly from that observed over the last 30 years. The majority of models have too small a SIE at the minimum in February, while several of the models have less than two thirds of the observed SIE at the September maximum. In contrast to the satellite data, which exhibits a slight increase in SIE, the mean SIE of the models over 1979 – 2005 shows a decrease in each month, with the greatest multi-model mean percentage monthly decline of 13.6% dec-1 in February and the greatest absolute loss of ice of -0.40 × 106 km2 dec-1 in September. [...]

Die Forscher schlussfolgern, dass “die Prozesse, die zur Ausweitung des antarktischen Meereises in den letzten 30 Jahren geführt haben von den Modellen nicht korrekt simuliert werden.”

 

Quelle: The Hockey Schtick
Siehe auch Beitrag auf Bishop Hill
Foto: NipponiaNippon / Lizenz: GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Version 1.2 oder spätere Version