Es gab schon immer Hitzewellen

Alles läuft wie nach Drehbuch: Hitze in Deutschland. Klimawarner sehen sofort den Klimawandel dahinter. Man ist sich ganz sicher, dass es so etwas noch nie früher gegeben habe. Nicht in der Kleinen Eiszeit und auch nicht vor 1000 Jahren während der Mittelalterlichen Wärmeperiode, als es ähnlich warm war wie heute.

Im Stern konnte man zur Abwechslung am 25. Juni 2019 Meinungen nicht nur aus Potsdam lesen. Gut so.

Hitzewelle über DeutschlandIst das noch ein normaler Sommer – oder schon der Klimawandel? Das sagen vier Klimaforscher

In den kommenden Tagen wird es in weiten Teilen Europas extrem heiß, auch in Deutschland. Vier Klimaforscher erklären, ob die Extremtemperaturen noch normal sind – und welchen Einfluss trockene Böden auf Hitzewellen haben.

[...]

Prof. Dr. Douglas Maraun, Leiter der Forschungsgruppe Regionales Klima, Wegener Center für Klima und Globalen Wandel, Universität Graz, Österreich: “Die aktuelle Hitzeperiode würde es auch ohne den Klimawandel geben, sie wäre nur (etwas) kälter.”

[...]

Dr. Christian Franzke, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsbereich Dynamik und Variabilität des Klimasystems, Universität Hamburg: “Es gab schon immer Hitzewellen. Von daher kann man die jetzt anstehende Hitze-Episode nicht dem Klimawandel zuschreiben. Hitzewellen sind ein natürliches Wetterphänomen. Aber der Klimawandel sorgt dafür, dass die Hitzewellen viel intensiver und heißer werden – einfach dadurch, dass die Temperatur generell angestiegen ist.”

Ganzen Beitrag im Stern lesen.

Außerdem ist man sich ganz sicher, dass Deutschland der Nabel der Welt ist. Daher ist die deutsche Hitzewelle doch sicher stellvertretend für den Rest des Planeten, richtig? Ein Blick über den Tellerrand zeigt jedoch: Der Juni war in Teilen der USA, Australiens sowie in Portugal eher zu kühl.

——————————

Interview mit der klimarealistischen Eisbärenforscherin Susan Crockford im Youtube-Kanal von Filmemacher Marijn Poels:

 

 

Aus der Clipbeschriebung:

Canadian zoologist Susan Crockford joins Marijn Poels in a live stream to talk about the polar bear catastrophe that never happened. Crockford is specializing in Holocene mammals. She is best known for her blog posts on polar bear biology, which oppose the scientific consensus that polar bears are threatened by ongoing climate change. Order “The Polar Bear Catastrophe That Never Happened” https://www.amazon.com/Polar-Bear-Cat…

——————–

In eigener Sache: Wir arbeiten derzeit mit Hochdruck an einem neuen Weblayout des KS-Blogs. Schon bald werden wir Ihnen hoffentlich eine verbesserte Version anbieten können, die auf Handys besser gelesen werden kann. Zudem soll die Artikelansicht übersichtlicher werden, so dass man auch die Beiträge der Vortage auch im Überblick sehen kann. Bitte noch ein wenig Geduld. Danke!

——————–

Und wieder ein Blick in Alfred Brandenbergers Klima-Vademecum. Schauen Sie bitte in seine Themen

Herausforderung

und

Indoktrination

——————–

Karin Nagel ist gegen eine überhastete Dekarbonisierung und gegen die Ausrufung von Klimanotständen. Sie hat daher drei Online-Petitionen ins Leben gerufen, und zwar für Deutschland, NRW und die Stadt Moers.