Um Antwort wird gebeten: Weshalb lässt N24 die Küstenabsenkung in den Sundabarns unerwähnt und fokussiert stattdessen allein auf den Klimawandel?

An: Redaktion N24
Von: Sebastian Lüning

Gesendet: 26.3.2015
Antwort: 1.4.2015 (siehe unten)

 

Sehr geehrte Redaktion,

Am 19.2.2015 brachten Sie auf http://www.n24.de/n24/Wissen/Mensch-Natur/d/6173506/dem-sundarbans-bleiben-noch-15-jahre.html einen Beitrag zu den Sundarbans. Sie berichten “Der Meeresspiegel steigt in der Region etwa doppelt so schnell wie im weltweiten Durchschnitt.” Allerdings versäumen Sie es in dem Beitrag den allerwichtigsten Faktor dieses erhöhten regionalen Meeresspiegelanstiegs zu nennen, nämlich die enorme Küstenabsenkung, die typisch für Deltagebiete ist. Weshalb erwähnen Sie diessen Effekt in Ihrem Beitrag nicht und fokussieren stattdessen allein auf den Klimawandel?
Wir würden Ihre Antwort gerne in unserem Blog bekanntgeben. Siehe:

http://www.kaltesonne.de/flussdeltas-in-indien-und-bangladesch-saufen-ab-n24-lasst-kustenabsenkung-als-folge-der-sedimentverfestigung-als-wichtigsten-grund-unerwahnt/

Mit freundlichen Grüßen

Sebastian Lüning

—————————–

Von: N24, Zuschauerservice
An: Sebastian Lüning

Gesendet: 1.4.2015

 

Sehr geehrter Herr Dr. Lüning,

vielen Dank für Ihre Nachricht an N24.

Wir haben Ihren Hinweis an die dafür zuständige Redaktion weitergeleitet. Die Nachricht ist eine Agenturmeldung von AP, die für unsere Homepage angepasst wurde. Tatsächlich geht der Bericht nicht auf das von Ihnen beschriebene Phänomen ein. Daher ist es sinnvoll, die Frage an die Nachrichtenagentur direkt zu richten. Tendenziell ist sie aber auch nicht falsch, da der Klimawandel die ohnehin bestehende Absinkungsgefahr ja nur noch einmal bestärkt.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen und wünschen Ihnen weiterhin anspruchsvolles und informatives Fernsehen mit N24.

Beste Grüße
Ihr N24-Zuschauerservice

———————————-

Von: Sebastian Lüning
An: AP

Gesendet: 1.4.2015

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Am 19.2.2015 brachte N24 auf http://www.n24.de/n24/Wissen/Mensch-Natur/d/6173506/dem-sundarbans-bleiben-noch-15-jahre.html einen Beitrag zu den Sundarbans, der auf eine dpa-Agenturmeldung zurückgeht. N24 verwies mich zur Klärung an Sie. In dem Beitrag heißt es: “Der Meeresspiegel steigt in der Region etwa doppelt so schnell wie im weltweiten Durchschnitt.” Allerdings wird in dem Beitrag versäumt, den allerwichtigsten Faktor dieses erhöhten regionalen Meeresspiegelanstiegs zu nennen, nämlich die enorme Küstenabsenkung, die typisch für Deltagebiete ist. Weshalb wird dieser Effekt im Text nicht erwähnt? Stattdessen wird allein auf den Klimawandel fokussiert. Wir würden Ihre Antwort gerne in unserem Blog bekanntgeben. Siehe:

http://www.kaltesonne.de/flussdeltas-in-indien-und-bangladesch-saufen-ab-n24-lasst-kustenabsenkung-als-folge-der-sedimentverfestigung-als-wichtigsten-grund-unerwahnt/

Mit freundlichen Grüßen

Dr. habil. Sebastian Lüning