TV-Tipp: “Der Klimakrieg – Eine neue Bedrohung” (27.1.2013, Vox)

Am 27. Januar 2013 zeigt Vox um 09:45 Uhr die Doku ”Der Klimakrieg – Eine neue Bedrohung”, ein “BBC Exklusiv” Film. Aus der Ankündigung:

Spätestens seit Al Gore ist eine unbequeme Wahrheit auch in der breiten  Öffentlichkeit angekommen: Der Klimawandel ist die größte Gefahr für die Zukunft  unseres Planeten. Schon jetzt sind die Folgen katastrophal: schmelzende  Polkappen, wachsende Wüstenlandschaften und Wetterkapriolen zwingen zu schnellem  Handeln. Trotzdem sind die Ursachen für die Globale Erwärmung ebenso umstritten  wie der richtige Umgang mit diesem Phänomen.

In den 1970er Jahren  warnten die Wissenschaftler noch vor einer neuen Eiszeit. Heute gilt es  allerdings als bewiesen, dass die vom Menschen hervorgerufene globale Erwärmung  die eigentliche Bedrohung für die Zukunft unseres Planeten darstellt. Es  entstehen immer mehr Wüsten und Naturkatastrophen nehmen weltweit zu. Es gibt  jedoch auch Skeptiker, die behaupten, der Mensch hätte mit der Erderwärmung  nichts zu tun und das Klima unterliege lediglich natürlichen Schwankungen. ‘Der  Klimakrieg’ begibt sich auf eine Reise rund um den Globus und erklärt die  erstaunliche wissenschaftliche und politische Geschichte des Klimawandels. Die  Dokumentation rekonstruiert, wie wir auf den Klimawandel aufmerksam wurden und  untersucht die Frage, ob der Mensch dafür verantwortlich ist. Kann die  Menschheit noch etwas gegen den Klimawandel unternehmen und welche Gefahren  birgt er wirklich?

‘Der Klimakrieg – Eine neue Bedrohung’ geht auf  die Jahre ein, in denen der Klimawandel zum ersten Mal ganz oben auf der  politischen Agenda auftauchte. In den 1970er Jahren schrieb eine Gruppe von  Wissenschaftlern einen dringlichen Brief an den US-amerikanischen Präsidenten  und warnte ihn vor einer Klimakatastrophe: Die Erde würde sich durch die  industrielle Luftverschmutzung um bis zu 3 Grad Celsius abkühlen, und eine neue  Eiszeit stünde der Welt bevor. Wie konnten die Wissenschaftler damals so falsch  liegen? Und warum gab die US-Regierung 1979 trotzdem eine Studie über die  globale Erwärmung in Auftrag – und nahm die Ergebnisse der mysteriösen  Wissenschaftlervereinigung ‘JASON’ dann doch nicht ernst? Schon zu Beginn der  Klimadebatte wurde deutlich: Das wissenschaftliche Phänomen Klimawandel bringt  einen wahren Klimakrieg mit sich. Auf der einen Seite Alarm schlagende  Wissenschaftler, auf der anderen Seite die Skeptiker, die alles für eine  unbewiesene Panikmache halten. Eine Debatte, die sich bis in die heutige Zeit  fortsetzt.

Kann man aber auch auf Youtube gucken. Teil 1:

 

Teil 2:

 

Teil 3: