Schlafstörungen, Schwindel, Kopfschmerzen: Ausbau der Windkraft erhöht Belastung durch Infraschall

Allgemeine Zeitung, Mainz, 2018:

Windkraft – Störsender fürs Herz: Mainzer Forscher untersuchen Folgen des Infraschalls
Noch hält die Windkraft-Euphorie in Politik und Industrie an, aber bei Anwohnern ist diese Energiegewinnung höchst umstritten. Landschaftszerstörung ist ein Aspekt, aber auch die Schädlichkeit des nicht hörbaren Infraschall. Wir sprachen mit dem Direktor der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie der Unimedizin, Professor Christian-Friedrich Vahl.

Hier weiterlesen

Zu diesem Thema brachte auch die ZDF-Sendung ‘planet e’ am 4. November 2018 einen Beitrag:

Infraschall – Unerhörter Lärm

Infraschall ist tieffrequenter Schall mit Frequenzen unter 20 Hertz. Er entsteht in der Natur, aber auch durch technische Einrichtungen. Infraschall überwindet viele Kilometer, durchdringt selbst Mauern. Zu den natürlichen Quellen des Infraschalls gehören zum Beispiel Erdbeben und die Meeresbrandung. Technische Quellen sind – um nur einige zu nennen – Blockheizkraftwerke, Flugzeuge und auch Windenergieanlagen. In den letzten Jahren haben sich Ärzte und Wissenschaftler vermehrt mit Infraschall aus Windenergieanlagen befasst. Denn mit der Energiewende und dem Ausbau der Windkraft nimmt die Belastung aus diesen Quellen zu. Menschen, die in der Nähe von Windenergieanlagen leben, klagen häufig über Schlafstörungen, Schwindel, Kopfschmerzen und Konzentrationsstörungen. Nicht selten als verrückt abgetan, bleibt ihnen meist nichts anderes als die Gegend zu verlassen. Denn nach gängiger Meinung sind Frequenzen unter 20 Hertz nicht hörbar und können deshalb auch keinen gesundheitlichen Schaden anrichten.

Weiterlesen

 

 

————–

New York Times am 7. Oktober 2017:

Germany’s Shift to Green Power Stalls, Despite Huge Investments

Hier lesen

————–

Bildzeitung am 24. Oktober 2018:

Was bringt der Braunkohle-Ausstieg wirklich? 7 Wahrheiten über die
deutsche Klima-Politik

1. Mehr als 240 Milliarden Euro hat die Ökostrom-Förderung (EEG) deutsche Stromkunden bisher gekostet.

[...]

 3. Weniger als 30 Braunkohle-Meiler laufen in Deutschland – 1400 werden derzeit weltweit gebaut!

4. Unser Wohlstand verträgt keinen übereilten Kohle-Ausstieg!

Ganzen Beitrag in der Bildzeitung lesen.