Barack Obama redet alarmistischen Klima-Käse und jettet im Anschluss nach Palm Springs zum Golfspielen

Leonardo DiCaprio kämpft gegen Klimawandel und prangert in öffentlichen Auftritten die CO2-Exzesse der Menschheit an. Wir müssen uns einschränken, um die Katastrophe abzuwenden. Am besten die anderen, denn für Hollywoodsars gelten selbstverständlich andere Regeln. Bereits im Februar 2013 hatten wir an dieser Stelle über eine kuriose Klimaschutzmaßnahme von DiCaprio berichtet: “Leonardo DiCaprio: “Ich werde um die Welt fliegen, um Gutes für unsere Umwelt zu tun”“. Nun kommt es aber noch besser. Anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft jetteten er und 21 Kumpels nach Rio, um dort eine 400-Millionen-Dollar teure und gut motorisierte Yacht eines arabischen Scheichs zu mieten und zu feiern. Kreativer Klimaschutz. Schon bald möchte DiCaprio mit Virgin Galactic in den Weltraum geschossen werden. Dabei verbrennt ein einziger Virgin Galactic Weltraumflug doppelt so viel Energie wie ein US-amerikanischer Durschnittsbürger pro Jahr benötigt.

Momentan hat auch Barack Obama wieder Spass am Spiel mit der Klimakatastrophe. Regelmäßig tritt er in Al Gores Fußstapfen als Klima-Weltuntergangsprophet auf und fordert hohe Summen, um die Apokalypse zu vermeiden. Kürzlich hatte er wieder einen dieser Auftritte, wie ntv am 15. Juni 2014 meldete:

Obama macht Witze über Klimaleugner
In einer Rede vor 10.000 Studenten reißt US-Präsident Obama Witze über Politiker, die behaupten, der Mensch sei nicht für den Klimawandel verantwortlich.
US-Präsident Barack Obama hat sich über Klimaleugner lustig gemacht. Bei einer Abschlussfeier an der Universität von Kalifornien in der Stadt Irvine sagte er, den Klimawandel zu leugnen sei das Gleiche wie zu behaupten, der Mond sei aus Käse.

Da hat Obama recht. Der Mond besteht nämlich gar nicht aus Käse wie Spektralmessungen der NASA jetzt eindeutig zeigen konnten. Fachleute vermuten, dass unser Erdtrabant vielmehr aus einer Substanz besteht, die irgendwo zwischen Salamiwurst und Gurke rangiert. Im Übrigen gibt es gar keine Klimaleugner. Das Klima hat sich immer gewandelt, das ist bestens bekannt. So hat sich die Erde in den letzten 6000 Jahren um etwa ein bis zwei Grad langfristig abgekühlt. Unsere Vorfahren kamen während des sogenannten mittelholozänen Klimaoptimums ganz schön ins Schwitzen.

Aber zurück zu Obama. Nach Beendigung eines ähnlichen Klimavortrags bestieg er lustig pfeifend seinen Air Force 1-Jet und düste mal eben nach Palm Springs zum Golf. Klimaschutz aktiv gelebt.