Gefahr durch Schwermetalle: Studie warnt vor Umweltrisiken durch Solarmodule

Die Welt am 13. Mai 2018:

Gefahr durch Schwermetalle: Studie warnt vor Umweltrisiken durch Solarmodule
Anders als angenommen, sind die in Solarmodulen enthaltenen Schadstoffe doch wasserlöslich. Das zeigt eine Studie im Auftrag des Wirtschaftsministeriums. Bei der Lösung des Problems ist die EU am Zug.

Weiterlesen in der Welt.

—————–

Michael Krüger am 5. April 2018 im ScienceSkepticalBlog:

Die Solarwende in Deutschland steht vor dem Aus?!
Der Anteil der Photovaltaik an der Bruttostromerzeugung in Deutschland steigt seit 2015 nicht mehr, sondern fällt auf unter 6%. Der Zubau der Photovoltaik hat 2012 seinen Höchststand erreicht mit 7.500 MW neu installierter Anlagenleistung. 2016 ist dieser abgesunken auf 600 MW. Ein Einbruch auf unter 1/12. Die Neuinvestitionen in PV sinken mit der EEG-Förderung. 2010 wurden noch 19,5 Mrd. € in den Neubau von PV-Anlagen investiert. 2016 waren es nur noch 1,58 Mrd. €. Ein Einbruch auf unter 1/12.

Weiterlesen sowie Graphiken hier.

—————–

Die Welt am 14. Mai 2018:

Wirtschaftsweisen-Chef: Der große Konstruktionsfehler der Energiewende
Der Ausstoß von Treibhausgasen muss drastisch sinken. Doch die bisherige Subventionierung des Öko-Stroms ist unermesslich teuer und ineffizient. Es gibt einen Ausweg, schreibt der Chef der Wirtschaftsweisen in einem Gastbeitrag.

Weiterlesen in der Welt.

—————–

Irland installiert nicht genug Erneuerbare Energien und muss jetzt wohl Strafe zahlen. Der irische Independent meldete am 20. Mai 2018:

Ireland faces annual EU energy fines of €600m
Ireland faces fines of €600m a year from the EU for failing to meet renewable energy targets and cutting carbon emissions by 2020. New, more ambitious targets for 2030 do not let Ireland off the hook for the 2020 measures, it has emerged. A report for the Dáil Public Accounts Committee, which calculated the potential fines within two years, said they will be a matter for the European Court of Justice to impose.

Weiterlesen im Independent