Mojib Latif am 4. Juni 2012 um 19:00 Uhr in Hamburg-Harburg

Veranstaltungsankündigung von HARBURG21:

Zum Auftakt der Aktionstage RIOplus20 vom 4. bis 10. Juni 2012 spricht Prof. Dr. Mojib Latif im Harburger Rathaus über den Klimawandel und zeigen Schülerinnen und Schüler ihre Umwelt- und Klimaprojekte. Ferner stellt HARBURG21 erstmals das neue Harburger Klimaportal vor. Anlass ist der 20. Jahrestag der Agenda 21.

 

Der heutige Klimawandel führt zu einer Häufung der Wetterextreme mit Dürreperioden, Starkregenfällen und Überschwemmungen, warnt Prof. Dr. Mojib Latif, renommierter Klimaforscher vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum Kiel. Auch zwischenzeitliche Kälteeinbrüche seien nur “Atempausen” im allgemeinen Erderwärmungs-Trend.

Dies ist auch Thema der Veranstaltung “Klimaschutz in Harburg” am 4. Juni im Harburger Rathaus, zu der alle Interessierte ab 19:00 Uhr herzlich eingeladen sind. Nach der Begrüßung durch Bezirksamtsleiter Thomas Völsch spricht der renommierte Klimaforscher Prof. Dr. Mojib Latif vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum Kiel über die rasanten Klimaveränderungen seit Beginn des Industriezeitalters und ihre Hintergründe. Ferner stellen Schülerinnen und Schüler der Schule Rönneburg und der Grundschule Scheeßeler Kehre ihre Umwelt- und Klimaprojekte vor. Die Umweltreferentin Regina Marek gibt Hintergrundinformationen zum Projekt “Klimaschutz an Schulen” des Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung (Behörde für Schule und Berufsbildung). Außerdem stellt HARBURG21 erstmals das neue Harburger Klimaportal vor.

Der Vortragsabend steht unter der Schirmherrschaft von Thomas Völsch und ist der offizielle Auftakt zu den “Harburger Aktionstagen RIOplus20″, die vom 4. bis 10. Juni in Harburg und Neugraben stattfinden. Veranstalter sind der Bezirk Harburg, die lokale Agenda 21 “HARBURG21″ und das Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (Li Hamburg). Der Eintritt ist frei.

Anlass der Veranstaltungsreihe ist der 20. Jahrestag der Unterzeichnung der Agenda 21 auf dem Erdgipfel in Rio de Janeiro/Brasilien im Jahre 1992. Förderer sind die Leitstelle Klimaschutz der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) und der Bezirk Harburg.

Zeit: Montag, 4. Juni 2012, 19:00 bis 21:30 Uhr
Ort: Harburger Rathaus, Großer Sitzungsaal, Harburger Rathausplatz 1, 21073 Hamburg

Downloads:
Programm-Flyer zu Auftaktveranstaltung und Harburger Aktionstagen RIOplus20
Harburger Klimaportal (Flyer pdf 361 KB, 2012)

> Näheres zu den Programmpunkten der Veranstaltungsreihe auf dieser Website